Drama: Absagen!

Drama: Absagen!

Ok, leugnen hat keinen Zweck mehr. Es ist soweit: jetzt hat’s auch die Schmähfabrik erwischt. Eiskalt. Dabei hatten wir gerade so einen guten Run …
OK, lasst uns also zu Herdentieren werden und das tun, was alle anderen auch tun: irgendwas absagen.

Und zwar unsere Vorstellungen am 4. und 5. April 2020. Leider, aber es muss einfach sein. Stellen Sie sich nur vor, Toni würde es erwischen, in seinem eigenen Hotel! Oder Sarah Aroni oder eine unserer Gitarren (Sie können sich nicht vorstellen, wie eine fiebrige Akustikgitarre plötzlich scheppern und krähen kann!). Als ob das Stück selbst nicht schon dramatisch genug wäre! Also nein, das geht gar nicht. Oder hätten Sie die Akteure allesamt gerne mit Atemschutzmasken auf der Bühne gesehen? Na, wir ganz sicher nicht.

Aber da man ja jeden Tag mit einer guten Nachricht abschließen soll, tun wir das selbstverständlich auch! Also: Heute ist nicht aller Tage Abend. Wir kommen wieder, keine Frage! Und zwar im Herbst, im Oktober oder so. Die genauen Termine stehen noch nicht fest. Daher unser Ratschlag:

Bleiben’s xund, damit Sie uns im Herbst nicht verpassen. Und schauen’s wieder einmal hier vorbei, dann haben wir vielleicht schon etwas Neues für Sie!

Die Schmähfabrikanten – ein bissl abwesend, aber keineswegs schmähstaad 🙂

Schreibe einen Kommentar