Abb. Marion Spörl

Marion Spörl mischt überall mit und ist vor allem für ihre hohen Ansprüche in puncto Qualität und Präzision gefürchtet. Neben dem Redigieren und Kürzen der Bühnenfassung kümmert sie sich um die schweißtreibenden Choreografien im Stück.

Ausbildung und Projekte

Seit der Schulzeit singt sie, spielt Cello, Klavier und Akkordeon (vulgo: Quetschkommode). Während der Studienzeit war sie in mehreren Projekten engagiert, z.B. KHG Theater Würzburg, Musik-Kabarett „Tritonus“, Salonorchester „Chapeau“, sowie als Sängerin in den Gruppen Souled Out und Schmidt’s Katze. Zuletzt war sie zu sehen als Sängerin und Schauspielerin in „Pension der Irren“ und WUASCHD. Am liebsten musiziert sie mit ihrem Mann Axel und den beiden Töchtern Leonie und Elena.

Brotberuf

Ärztin für Allgemeinmedizin